Berleis

Artikelnummer: 6b5fb1d53194 Kategorie:

Beschreibung

Allgemeine Informationen
Name: Berleis
alternative Namen: Roter Weilheimer
Herkunft: 1991, Kreuzung aus „Roter Berlepsch“ und „Roter Eiser“ im Lehrgarten am Narbonner Ring in Weilheim i. Obb. entstanden, Sortenschutz seit 2. Dez. 2008, Züchter Mathias Markl

Informationen zur Frucht
Verwendung: Tafelapfel / Küchenapfel, Universal, Wirtschaftsapfel / Frischverzehr, Verarbeitung, sehr haltbare Lagersorte
Geschmack: süß / aromatisch süßlich, kräftiges Aroma, Geschmack ähnlich „Roter Eiser“
Frucht: Mittelgroß bis groß, flachkugelig, mittel bis stark gerippt, tiefe Kelchgrube, mittel bis tiefe Stielgrube, geringe Berostung der Stielgrube, Stiel ist kurz und mittelstark
Farbe: Grundfarbe grüngelb, die Deckfarbe ist rot bis dunkelrot
Schale: glatt, fettig
Fruchtfleisch: cremefarben, fest, feinzellig, saftig
Reife: Winterapfel
Pflückreife: Anfang bis Mitte Oktober
Genuss: Dezember bis Juni

Standortbedingungen
Boden: gering / anspruchslos, keine tonigen Böden
Höhenlage: für Höhenlage geeignet
Klima: gute Frosthärte / anspruchslos

Krankheiten und Baum
Krankheiten: Widerstandsfähig gegen Schorf, Mehltau und keine Zweig und Fruchtmonilia, wird von den Blattläusen und dem Apfelwickler gemieden, auf sehr tonigen Böden kann Krebs auftreten
Baum: breitwüchsige, verzweigte Krone mit schräg stehenden Leitästen, kräftiges Wachstum, Fruchtansatz an Kurz- und Langtrieben, Apfel fault nicht am Baum, übersteht Sturm und Hagel, kommt ohne Pflanzenschutzmittel aus, Blüte spät und nicht witterungsempfindlich, Ertrag mittelhoch und regelmäßig

Eigenschaften

Geschmack

süß

Reife

Winterapfel

Verwendung

Tafelapfel / Küchenapfel, Universal, Wirtschaftsapfel

Bodenqualität

gering

Höhenlage

geeignet

Frosthärte

gut