Rheinische Schafsnase

Artikelnummer: 77d3dedab1f7 Kategorie:

Beschreibung

Allgemeine Informationen
Name: Rheinische Schafsnase
alternative Namen:
Herkunft: besonders am Main (Unterfranken), in Hessen und am Rhein weit verbreitet

Informationen zur Frucht
Verwendung: Wirtschaftsapfel / aus Höhenlagen nur Mostobst
Geschmack: säuerlich / schwach gewürzt, etwas säuerlich und wenig süß, Geruch sehr schwach
Frucht: mittelgroß, stielbauchig, unten breit, oben kegelförmig abgestumpft, ungleichhälftig, kelchwärts oft mit einer auffallenden Einschnürung
Farbe: hell grünlichgelb, sonnenseits mehr oder weniger punktiert gerötet, oft dunkelkarmesinrot gestreift, Punkte ziemlich zahlreich, fein bis mitteldick, braun
Schale: glatt, wenig geschmeidig, etwas glänzend
Fruchtfleisch: gelblich- oder grünweiß, fest, später markig, mäßig saftig
Reife: Herbstapfel
Pflückreife: Mitte September bis Oktober
Genuss: Ende November bis Ende Februar

Standortbedingungen
Boden: hoch / verlangt guten Kulturboden, mehr für Lehm- als für Sandböden geeignet, Wasser- und Nahrungsmangel schaden dem Ertrag, nicht zu nass
Höhenlage: für Höhenlage geeignet
Klima: / auch für raue Lagen

Krankheiten und Baum
Krankheiten: Krebs bei Bodennässe, in ungünstigen klimatischen Verhältnissen leidet der Baum an Schorf und Krebs
Baum: wächst mittelstark, Krone erst aufrecht, später breit, etwas sparrig; Blüte mittelfrüh

Eigenschaften

Geschmack

säuerlich

Reife

Herbstapfel

Verwendung

Wirtschaftsapfel

Bodenqualität

hoch

Höhenlage

geeignet