Herrnhut

Artikelnummer: 715cdb53d4fb Kategorie:

Beschreibung

Allgemeine Informationen
Name: Herrnhut
alternative Namen: Schöner von Herrnhut
Herkunft: 1880 aus Herrnhut bei Zittau / Sachsen, gefunden von A. Heintze, Zufallssämling, seit ca. 1900 im Handel, Verbreitung in ganz Deutschland

Informationen zur Frucht
Verwendung: Tafelapfel / Küchenapfel, Universal, Wirtschaftsapfel / Ess -, Küchen -, Saftapfel, nicht für Mus geeignet
Geschmack: säuerlich / schwach säuerlich, parfümiert, ohne ausgeprägtes Aroma, süßweinig, leicht gewürzt
Frucht: mittelgroß, unregelmäßig, kantig, längliche Form, Druckempfindlich
Farbe: Grundfarbe: grün bis gelb
Deckfarbe: flächig dunkelrot, von der Stielgrube her geflammt
Schale: dünn, glatt, wachsig-fettig, zäh, fest, glänzend
Fruchtfleisch: weißlich gelb, mittelfest, saftig
Reife: Herbstapfel
Pflückreife: Oktober
Genuss: Oktober – Februar

Standortbedingungen
Boden: mittel / genügend feuchte, nährstoffreiche, schwere Böden
Höhenlage: für Höhenlage geeignet
Klima: gute Frosthärte / anspruchslos, auch für raues Klima geeignet; besonders geeignet für kalte, kontinental geprägte Gebiete; in Gebirgs-, Rau- und Grenzlagen des Apfelanbaus

Krankheiten und Baum
Krankheiten: gering anfällig für Schorf, Mehltau, Krebs und Spitzendürre; neigt zu Alternanz (Ausdünnung und Baumernährung lösen das Problem)
Baum: mittelstarker Wuchs, Krone hochkugelig, früh einsetzende Blüte (klimatisch sehr robust), gute Pollenqualität

Eigenschaften

Geschmack

säuerlich

Reife

Herbstapfel

Verwendung

Tafelapfel / Küchenapfel, Universal, Wirtschaftsapfel

Bodenqualität

mittel

Höhenlage

geeignet

Frosthärte

gut