Großer Rheinischer Bohnapfel

Artikelnummer: 5281acaafcfa Kategorie:

Beschreibung

Allgemeine Informationen
Name: Großer Rheinischer Bohnapfel
alternative Namen: Bohnapfel
Herkunft: Zufallssämling, zwischen 1750 und 1800 im Neuwieder Becken am Niederrhein entdeckt

Informationen zur Frucht
Verwendung: Wirtschaftsapfel / Dörren, Backen, Most
Geschmack: säuerlich / vorwiegend säuerlich, schwach süß, ohne hervortretendes Aroma
Frucht: mittelgroß bis klein, fass- bis walzenförmig und mittelbauchig
Farbe: Grundfarbe: gelbgrün, hell, schwach rötlich gelb bis hell grünlich gelb; Deckfarbe: braunrot marmoriert bis kurzgeflammt mit bläulichem Unterton; Kelch mittelgroß und geschlossen
Schale: glatt, trocken, zäh, abziehabar, leicht Wachsig
Fruchtfleisch: fest, mittelfeinzellig, trocken, gelblichweiß, grob, später saftig-säuerlich
Reife: Winterapfel
Pflückreife: Ende Oktober
Genuss: Januar bis Juni

Standortbedingungen
Boden: gering / anpruchslos, breit anbaufähig
Höhenlage: für Höhenlage geeignet
Klima: mittlere Frosthärte / anspruchslos

Krankheiten und Baum
Krankheiten: mäßig, auf nassen und zu leichten Böden krebsanfällig, in feuchten Jahren in einzelnen Gebieten schorfanfällig
Baum: hat geringe Anforderungen; anfangs mittelstarker Wuchs, später stark; Blätter kronartig mit wolligen Zipfeln; Bäume können sehr alt werden; großvolumige, breitkugelige Krone; vielle mittellange Triebe; Blüte mittelfrüh, triploid, lang anhaltend

Eigenschaften

Geschmack

säuerlich

Reife

Winterapfel

Verwendung

Wirtschaftsapfel

Bodenqualität

gering

Höhenlage

geeignet

Frosthärte

mittel