Gehrers Rambour

Artikelnummer: d8e3e4609bd2 Kategorie:

Beschreibung

Allgemeine Informationen
Name: Gehrers Rambour
alternative Namen:
Herkunft: Zufallssämling, 1885 im Kreis Göppingen (Württemberg) entstanden
Muttersorte vermutlich „Roter Trierer Weinapfel“

Informationen zur Frucht
Verwendung: Tafelapfel / Küchenapfel, Universal, Wirtschaftsapfel / Saft- und Mostapfel
Geschmack: sauer / hoher Säuregehalt, gut ausgereift sogar leicht süßlich-säuerlich mit schwachem Aroma, erfrischend, in höheren Lage zu sauer
Frucht: mittel bis sehr groß, regelmäßig kugelig
Farbe: grünlichgelb, sonnenseits bräunlich rot
Schale: glatt
Fruchtfleisch: grünlichweiß, sehr saftig, wird schnell braun
Reife: Herbstapfel
Pflückreife: Oktober
Genuss: Oktober bis November

Standortbedingungen
Boden: gering / anspruchslos
Höhenlage: für Höhenlage geeignet
Klima: gute Frosthärte / anspruchslos

Krankheiten und Baum
Krankheiten: wenig Krankheiten, auch Feuerbrand selten, etwas anfällig für Blattläuse und Obstmade, neigt zu Fruchtfäule
Baum: mittelstarker, später schwacher Wuchs, Krone hochpyramidal mit stark hängenden Fruchtästen,
wenige Triebe, ohne Pflege ungeordneter Kronenaufbau

Eigenschaften

Geschmack

sauer

Reife

Herbstapfel

Verwendung

Tafelapfel / Küchenapfel, Universal, Wirtschaftsapfel

Bodenqualität

gering

Höhenlage

geeignet

Frosthärte

gut