Johannes Böttner

Artikelnummer: 14efa2689a6a Kategorie:

Beschreibung

Allgemeine Informationen
Name: Johannes Böttner
alternative Namen:
Herkunft: 1910, aus ‚Ontario‘ x ‚Charlamowsky‘, Züchter Franz Josef Krings in Milich, Bezirk Aachen, ab 1924 verbreitet

Informationen zur Frucht
Verwendung: Universal / bei optimaler Reife für Frischverzehr, vorzugsweise aber Wirtschafts- und Mostsorte
Geschmack: säuerlich / weinsäuerlich, ohne hervortretendes Aroma
Frucht: mittelgroß bis groß, doch häufig kleinfrüchtig, flachrunde, ungleichmäßige, kantige Form
Farbe: sonnenseits verwaschen rot, gestreift oder geflammt
Schale: derb, glatt, etwas wachsig, druckempfindlich
Fruchtfleisch: mittelfest, sehr saftig
Reife: Winterapfel
Pflückreife: Anfang Oktober
Genuss: bis März

Standortbedingungen
Boden: mittel / nährstoffreiche Böden
Höhenlage: für Höhenlage geeignet
Klima: gute Frosthärte / auf leichteren humusreichen Böden auch für hohe Lagen geeignet

Krankheiten und Baum
Krankheiten: Feuerbrand und Schorf, stark Mehltau, auf nassen Böden Krebs
Baum: mittelgroße lockere, ungleichmäßig hoch pyramidale Krone, mit mäßig verzweigten Trieben; von Anfang an mittelstarker, später schwacher Wuchs

Eigenschaften

Geschmack

säuerlich

Reife

Winterapfel

Verwendung

Universal

Bodenqualität

mittel

Höhenlage

geeignet

Frosthärte

gut